Drill "Keymo" ist da Wertvoller Nachwuchs bei stark gefährdeter Affenart im Zoo Osnabrück

Immer fest an den Bauch seiner Mutter Katara klammert sich der kleiner Drill Keymo, der am 5. April im Zoo Osnabrück geboren wurde. Drille gelten als höchst gefährdet und jeder Nachwuchs ist wichtig um den Bestand der seltenen Tiere zu erhalten.Immer fest an den Bauch seiner Mutter Katara klammert sich der kleiner Drill Keymo, der am 5. April im Zoo Osnabrück geboren wurde. Drille gelten als höchst gefährdet und jeder Nachwuchs ist wichtig um den Bestand der seltenen Tiere zu erhalten.
Zoo Osnabrück

Osnabrück. Große Freude im Zoo Osnabrück: Erstmals hat die Drillgruppe Nachwuchs bekommen. Weibchen Katara hat am 5. April ein Junges namens Keymo geboren. Die Affenart ist stark gefährdet, nur noch 3000 Tiere leben in der Natur.

"Das ist wirklich ein großer Erfolg und wir freuen uns sehr über das Jungtier", wird Tobias Klumpe in einer Pressemitteilung zitiert. Klumpe ist zoologischer Leiter und zuständig für die afrikanische Tierwelt "Takamanda", in der die Drille

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN