zuletzt aktualisiert vor

"Henne" und "Nola" erhielten Hilfe von Henning Osnabrücker Gastronomen warten monatelang auf Novemberhilfe

Zumindest außer Haus darf Hendrik Vogelsang vom "Henne" derzeit verkaufen. Wann die Gastronomie wieder öffnen darf, ist derzeit noch ungewiss.Zumindest außer Haus darf Hendrik Vogelsang vom "Henne" derzeit verkaufen. Wann die Gastronomie wieder öffnen darf, ist derzeit noch ungewiss.
Michael Gründel

Osnabrück. Den ersten Teil der sogenannten Novemberhilfe hat der Osnabrücker Gastronom Hendrik Vogelsang, der das "Henne" am Adolf-Reichwein-Platz betreibt, bereits Anfang Dezember erhalten. Doch auf die zweite Hälfte der staatlichen Hilfsgelder musste der Unternehmer bis vor wenigen Tagen warten. Ohne Hilfe aus der Lokalpolitik hätte es wohl noch länger gedauert.

Vogelsang ist wie viele andere Osnabrücker Gastronomen Mitglied des Vereins "Wirtuos". "Alle anderen Kollegen hatten ihre Zahlungen relativ pünktlich erhalten – alle außer wir beiden", sagt Vogelsang. Denn neben dem Henne-Wirt wartete

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN