Kreuze für tote Kinder Osnabrücker Spendenläufer McGurk läuft zu Massengräbern in Irland

Ein Kreuz für jedes verstorbene Kind nimmt Spendenläufer John McGurk (links) im Juli zu den Massengräbern in Tuam (Irland) mit. Die Kreuze haben Schüler von mehreren BBS-Schulen in Osnabrück und der Region gefertigt. Im Bild: Mareike Klekamp, Religionslehrerin der BBS-Schölerberg und Schüler Paul André.Ein Kreuz für jedes verstorbene Kind nimmt Spendenläufer John McGurk (links) im Juli zu den Massengräbern in Tuam (Irland) mit. Die Kreuze haben Schüler von mehreren BBS-Schulen in Osnabrück und der Region gefertigt. Im Bild: Mareike Klekamp, Religionslehrerin der BBS-Schölerberg und Schüler Paul André.
Jörn Martens

Osnabrück. Der Osnabrücker John McGurk will nicht die Augen verschließen, sondern auf Missstände wie das Massengrab in Tuam aufmerksam machen. Schließlich hat der heutige Spendenläufer selbst Schlimmes erlebt.

Für wen wird gespendet? Mit einem sechstägigen Spendenlauf zu den Massengräbern nach Tuam in Irland wollen John McGurk und sein Team auf die Hilfsaktion seines Vereins „Sportler 4 a childrens world“ aufmerksam machen. Der Verein setzt sich

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN