Preisvergabe beim Emaf Jury lobt mit "Night For Day" eine packende Zeitreise

Verzerrtes Filmmaterial sorgt für Brüche in der Erzählstruktur: Szene aus Emily Wardills Emaf-Gewinnerfilm „Night For Day“.Verzerrtes Filmmaterial sorgt für Brüche in der Erzählstruktur: Szene aus Emily Wardills Emaf-Gewinnerfilm „Night For Day“.
EMAF/Emily Wardill

Osnabrück. In Hollywood wurden am Sonntag die Oscars vergeben, in Osnabrück die Filmpreise des 34. European Media Art Festivals (Emaf). Drei richtungsweisende Arbeiten der Medienkunst wurden dabei ausgezeichnet – und erhielten Preisgelder im Wert von insgesamt 6000 Euro.

Mit der Hälfte davon ist der eigentliche Emaf-Award dotiert, der in diesem Jahr an die britische Künstlerin Emily Wardill geht. Ihr experimenteller, in Portugal angesiedelter Film „Night For Day“, der durch eine konstruierte Mutt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN