Folgen der Corona-Pandemie Zu viele Covid-Fälle: Operation von Patient in Osnabrücker Marienhospital dreimal abgesagt

"Patienten sind keine Kotflügel, die man just in time von Werk zu Werk schieben kann": Das sagt ein Chefarzt des Osnabrücker Marienhospitals. Das Krankenhaus ist in der Corona-Pandemie immer wieder gezwungen, Operationen zu verschieben. (Symbolfoto)"Patienten sind keine Kotflügel, die man just in time von Werk zu Werk schieben kann": Das sagt ein Chefarzt des Osnabrücker Marienhospitals. Das Krankenhaus ist in der Corona-Pandemie immer wieder gezwungen, Operationen zu verschieben. (Symbolfoto)
Uwe Anspach/dpa

Osnabrück. Wenn Kliniken planbare Operationen verschieben, wird das Leid betroffener Patienten verlängert. Auch das Osnabrücker Marienhospital muss seinen OP-Betrieb massiv einschränken. Die lebensnotwendige Bauchoperation des Bramschers Kay-Uwe Hanf wurde dreimal abgesagt.

Als seine Operation zum zweiten Mal verschoben werden musste, lag Kay-Uwe Hanf schon im OP-Hemd in seinem Krankenhausbett und wartete darauf, dass sie ihn abholen und in den Zentral-OP rollen würden. Er hatte schon eine Tablette zur Beruhig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN