34. EMAF in Osnabrück Das Festival beleuchtet Besitz und Besessenheit

Besitzen und Besessensein: In diesem thematischen Spannungsfeld bewegt sich das EMAF-Festival 2021. Ausschnitt aus dem Film "Happy Valley" von Simon Liu.Besitzen und Besessensein: In diesem thematischen Spannungsfeld bewegt sich das EMAF-Festival 2021. Ausschnitt aus dem Film "Happy Valley" von Simon Liu.
EMAF

Osnabrück. Mehr als 90 Filme im Netz, sieben großflächige künstlerische Installationen in der Kunsthalle, ein halbes Dutzend thematisch einschlägige Talkrunden und drei reale Schaufenster in der Osnabrücker Altstadt: Das bietet die 34. Ausgabe des seit 1988 bestehenden European Media Art Festivals (EMAF) in Osnabrück, das im zweiten Jahr der Pandemie ab Mittwoch, 21. April, vornehmlich im digitalen Raum stattfinden wird.

Der thematische Rahmen: Wer besitzt warum wen oder was? Und wovon sind wir in welcher Form und in welchem Ausmaß besessen? Um diese Fragen kreist in diesem Jahr das international renommierte Osnabrücker European Media Art Festival (EMAF).Da

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN