"Brücken-Lockdown" gefordert Kliniken in der Region Osnabrück erwarten bald mehr Corona-Intensivpatienten

Die Kliniken in der Region Osnabrück bereiten sich in den kommenden Wochen auf mehr Covid-Patienten auf den Intensivstationen vor. (Symbolfoto)Die Kliniken in der Region Osnabrück bereiten sich in den kommenden Wochen auf mehr Covid-Patienten auf den Intensivstationen vor. (Symbolfoto)
dpa/Sebastian Gollnow

Osnabrück. Kliniken in der Region Osnabrück befürchten bald mehr Intensivpatienten mit Covid-19. Der Geschäftsführer des Christlichen Krankenhauses Quakenbrück, Matthias Bitter, fordert daher eine Verlängerung des Lockdowns – "auch wenn es die Situation vieler Einzelhändler und anderer Branchen weiter verschärft". Wie sehen die Krankenhäuser in der Region den aktuell diskutierten "Brücken-Lockdown"?

Insgesamt verzeichnete der Gesundheitsdienst am Freitag 21 Corona-Intensivpatienten in den Krankenhäusern der Region. Nach einem Intensivbetten-Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) mu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN