Serie: Firmenporträt Wie eine junge Chefin das Osnabrücker Unternehmen Rawie modern aufstellen will

Von Christoph Lützenkirchen

Prellböcke sind das Hauptgeschäft des Osnabrücker Familienunternehmens Rawie.Prellböcke sind das Hauptgeschäft des Osnabrücker Familienunternehmens Rawie.
Rawie/Monika Goecke

Osnabrück. Weltweit konkurrenzfähige Produkte, ein Ruf als Qualitätsführer, da muss es bei einem Unternehmen rundlaufen. Muss es das? Muss es nicht. Jedenfalls nicht beim Osnabrücker Unternehmen A. Rawie. Der Mittelständler hatte vor der Jahrtausendwende mit starken Umsatzschwankungen zu kämpfen. Erst durch den Eintritt von Renate Högermann in die Geschäftsführung ging es mit dem Familienunternehmen wieder bergauf.

„Meine Mutter war als kaufmännische Geschäftsführerin bei Rawie eingestiegen. Sie hatte das Unternehmen immer als einen Rohdiamanten gesehen, den es nur richtig zu schleifen gelte“, sagt die derzeitige Geschäftsführerin Carla Editha Högerma

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN