zuletzt aktualisiert vor

Im Eilverfahren Verwaltungsgericht: Ausgangssperren in Osnabrück und im Emsland sind rechtens

Die Polizei kontrollierte am Neumarkt die Einhaltung der Ausgangssperre. Sie ist in Osnabrück am Mittwoch um 21 Uhr in Kraft getreten - und bleibt nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Osnabrück vorerst bestehen.Die Polizei kontrollierte am Neumarkt die Einhaltung der Ausgangssperre. Sie ist in Osnabrück am Mittwoch um 21 Uhr in Kraft getreten - und bleibt nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Osnabrück vorerst bestehen.
Michael Gründel

Osnabrück. Die Ausgangssperren in Osnabrück und im Emsland bleiben. Das Verwaltungsgericht Osnabrück hat am Donnerstag vier Anträge auf Aufhebung der nächtlichen Zwangsruhe nach einer "umfassenden Interessenabwägung" abgelehnt.

Drei Bürger aus Osnabrück und einer aus Lingen hatten beantragt, die Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr vorläufig aufzuheben, bis in der Hauptsache entschieden ist. Dem ist das Verwaltungsgericht nicht gefolgt, wie Sprecherin Julia Schrader am

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN