Treffen der Auto-Tuning-Szene verboten "Carfreitag" und Corona: Polizei Osnabrück kündigt verschärfte Kontrollen an

Trotz aller Einschränkungen im Kampf gegen die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie bereitet sich die Polizei in Osnabrück auf den sogenannten "Carfreitag" der Tuning-Szene vor. (Symbolfoto)Trotz aller Einschränkungen im Kampf gegen die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie bereitet sich die Polizei in Osnabrück auf den sogenannten "Carfreitag" der Tuning-Szene vor. (Symbolfoto)
Felix Kästle/dpa

Osnabrück. In der Auto-Tuning-Szene ist der Karfreitag als "Carfreitag" bekannt. Auch in Osnabrück gibt es seit Jahren organisierte oder lose Treffen. Angesichts der Corona-Pandemie und dem damit einhergehenden Ansammlungsverbot an Ostern sowie den Ausgangsbeschränkungen kündigt die Polizei verschärfte Kontrollen an.

"Die Polizei in Osnabrück weist darauf hin, dass entsprechende Zusammenkünfte in diesem Jahr nicht erlaubt sind", teilt Sprecher Matthias Bekermann mit. Am "Carfreitag" gibt es seit Jahren, so die Beobachtung der Beamten, Zusammenkünfte der

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN