Nicht zur Stoßzeit einkaufen Osnabrücker Supermärkte befürchten Warteschlangen vor den Eingängen

Am Eingang von Edeka Kuhlmann in Lechtingen sind Gitter und Pavillons aufgestellt, die Orientierung geben und die Kunden nicht im Regen stehen lassen, wenn sich eine Schlange bildet.Am Eingang von Edeka Kuhlmann in Lechtingen sind Gitter und Pavillons aufgestellt, die Orientierung geben und die Kunden nicht im Regen stehen lassen, wenn sich eine Schlange bildet.
Michael Gründel

Osnabrück. Zum Osterwochenende gehen die Supermärkte der Region Osnabrück aufgrund der neuen Beschränkungen mit halber Kapazität an den Start. Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, um den zu erwartenden Andrang zu stemmen. Der Appell an die Kunden: Nicht den Kopf verlieren.

"Ich habe die Nacht nicht ruhig geschlafen", gibt Mechthild Möllenkamp zu, Edeka-Betreiberin und Präsidentin des Handelsverbands Osnabrück-Emsland. Seitdem die neue Verordnung raus ist, die die Besucherzahl im Einzelhandel nochmal auf die H

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN