Zu viel Wechselgeld herausgegeben Unterschlagung beim Schlossgarten-Open-Air: Geldstrafen für drei Osnabrücker

(Symbolfoto)(Symbolfoto)
imago images/Sven Simon

Osnabrück. Das Landgericht Osnabrück hat eine 25-jährige Frau und zwei etwa gleichaltrige Männer in einer Berufungsverhandlung zu Geldstrafen verurteilt. Die drei Angeklagten waren Teil einer größeren Gruppierung, die beim Osnabrücker Schlossgarten-Festival 2019 gezielt Geld unterschlagen hatte.

Dass eine Kassiererin zu viel Wechselgeld herausgibt, kommt täglich vor und ist normalerweise einfach nur ein völlig menschlicher Fehler. Die 25-jährige Osnabrückerin allerdings, die sich jetzt vor dem Landgericht verantworten musste, gab a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN