Open-Air-Pläne für Osnabrück Was im Sommer für den Schlossinnenhof geplant ist

Sie „bespielen“ im Juli und August den schönsten „Freiluftsaal“ der Stadt: (von links) Morgenland-Festivalchef Michael Dreyer und das Cinema-Arthouse Team Yosh Hehmann, Christian Saßnick und Jannah Elfert.Sie „bespielen“ im Juli und August den schönsten „Freiluftsaal“ der Stadt: (von links) Morgenland-Festivalchef Michael Dreyer und das Cinema-Arthouse Team Yosh Hehmann, Christian Saßnick und Jannah Elfert.
Swaantje Hehmann

Osnabrück. Ein „Hände in die Luft“-Kulturfestival mit Konzerten, Kabarett und Kinderprogramm wie im vergangenen Jahr wird es in diesem Sommer im Schlossinnenhof nicht geben. Stattdessen zieht das Morgenland-Festival in den schönsten Open-Air-Saal der Stadt. Und auch das Cinema-Arthouse plant dort wieder großes Kino.

Während das Morgenland-Festival im Sommer 2020 die Event-Reihe am Schloss noch mit nur einem einzigen Gastspiel unterstützt hat, sollen es im Juli dieses Jahres neun Abende sein, an denen „einfach nur geile Musik“ zu hören sein wird, wie In

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN