Kostenlose Tests im Schinkel Neuer Osnabrücker Schnelltest-Bus absolviert erfolgreich ersten Einsatz

Mobile Teststation in einem Bus am Nachmittag in der Jeggener Straße im Stadtteil Schinkel: Simon Klauke und Anas Aleissa nehmen Rachenabstriche und werten die Schnelltests aus.Mobile Teststation in einem Bus am Nachmittag in der Jeggener Straße im Stadtteil Schinkel: Simon Klauke und Anas Aleissa nehmen Rachenabstriche und werten die Schnelltests aus.
Michael Gründel

Osnabrück. Ein Schnelltest-Bus soll in Osnabrück dabei helfen, Corona-Infektionen zu entdecken und so Neuansteckungen zu vermeiden. Zielgruppe sind insbesondere die Bewohnern von großen Mehrfamilienhäusern in dicht besiedelten Stadtteilen. Am Donnerstagnachmittag hatte die mobile Teststation ihren ersten Einsatz im Stadtteil Schinkel. In zwei Stunden wurden 56 Menschen getestet – alle mit negativem Ergebnis.

"Wir wollen unsere Teststrategie, die wir mit den Schnelltestzentren im Februar bereits begonnen haben, hier fortsetzen", sagt die Leiterin des Corona-Krisenstabs, Stadträtin Katharina Pötter, über die mobile Teststation. "Wir stellen fest,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN