Kinderklinik nimmt PIM-Syndrom Ernst Wie gefährlich ist die Corona-Mutation B.1.1.7 für Kinder in der Region Osnabrück?

"Die aktuelle Mutation ist gefährlicher als der Wildtyp", sagt der Chefarzt am Christlichen Kinderhospital Osnabrück (CKO), Dr. Florian Urlichs."Die aktuelle Mutation ist gefährlicher als der Wildtyp", sagt der Chefarzt am Christlichen Kinderhospital Osnabrück (CKO), Dr. Florian Urlichs.
Michael Gründel

Osnabrück. Die britische Virusvariante gilt als der Treiber des Infektionsgeschehens in der Region Osnabrück. Die Infektionszahlen schießen in die Höhe, weil bei Kontakt mit Infizierten schon sehr wenig Virusmaterial für eine Infektion ausreicht. Wie gefährlich die Corona-Mutation B.1.1.7 auch für Kinder ist, sagt der Chefarzt am Christlichen Kinderhospital Osnabrück (CKO), Dr. Florian Urlichs.

Bislang war das Risiko für eine schwere Covid-19-Erkrankung für Kinder sehr gering. Noch im vergangenen Spätsommer sagte Urlichs unserer Redaktion: "In der gesamten Corona-Zeit hatten wir nur einen einzigen Patienten im Krankenhaus, de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN