„Es ist erschreckend, was wir sehen“ Kein Geld: Ärzte in Osnabrück behandeln ehrenamtlich Menschen ohne Krankenversicherung

Ehrenamtlich tätige Ärzte von der Malteser-Migranten-Medizin behandelten 126 Menschen ohne Krankenversicherung 2020 in Osnabrück. (Symbolbild)Ehrenamtlich tätige Ärzte von der Malteser-Migranten-Medizin behandelten 126 Menschen ohne Krankenversicherung 2020 in Osnabrück. (Symbolbild)
dpa/Georg Wendt

Osnabrück. Die Malteser-Migranten-Mediziner in Osnabrück behandeln anonym und ehrenamtlich immer mehr Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Trotz Ehrenamt braucht der Verein dringend Spenden.

„Die Menschen, die zu uns kommen, haben nicht das Geld, eine Arztrechnung zu bezahlen, sie sind nicht in einer Krankenversicherung, mittellos und teilweise ohne Aufenthaltsstatus“, sagt Dr. Sigrid Pees-Ulsmann unserer Redaktion. Die pension

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN