Autoposer kontrolliert Mit 120 Stundenkilometern durch Osnabrück: Polizei beendet illegales Autorennen

Die Osnabrücker Polizei hat am Wochenende bei Kontrollen von Autoposern und in der Tuning-Szene zahlreiche Verstöße aufgedeckt – und ein verbotenes Rennen gestoppt. (Symbolfoto)Die Osnabrücker Polizei hat am Wochenende bei Kontrollen von Autoposern und in der Tuning-Szene zahlreiche Verstöße aufgedeckt – und ein verbotenes Rennen gestoppt. (Symbolfoto)
Frank Rumpenhorst/dpa

Osnabrück. Die Osnabrücker Polizei hat zwei Autos nach einem verbotenen Rennen durch die Stadt am Freitagabend gestoppt. Die Beamten kontrollierten zudem am Wochenende Autoposer und die Tuning-Szene – und stellten zahlreiche Regelbrüche fest. Auch künftig werden die Beamten jegliche Verstöße ahnden, heißt es von der Polizei.

Am Freitagabend gegen 22.50 Uhr wurden die Ermittler im Stadtgebiet auf zwei Autos aufmerksam, die sich augenscheinlich ein Rennen lieferten, berichtet Sprecher Frank Oevermann auf Anfrage. Die Beamten hätten die beiden Wagen mit 120 Stunde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN