Land kürzt Hochschulbudgets Sparkurs als Studienplatz-Killer: Das sagen die Osnabrücker von der Regierungsbank

Hunderte Studienplätze gehen in Osnabrück verloren, weil das Land Niedersachsen bei der Hochschulfinanzierung spart. (Symbolfoto)Hunderte Studienplätze gehen in Osnabrück verloren, weil das Land Niedersachsen bei der Hochschulfinanzierung spart. (Symbolfoto)
dpa/Waltraud Grubitzsch

Osnabrück. Die Kürzung der Hochschuletats durch das Land Niedersachsen kostet in Osnabrück zig Jobs und Hunderte Studienplätze. Dafür sind auch heimische Abgeordnete von SPD und CDU verantwortlich. Wie rechtfertigen sie den Sparkurs? Wir haben nachgefragt.

Die sogenannte globale Minderausgabe, mit der Niedersachsen unter anderem seine Universitäten und Hochschulen seit 2020 zu harten Einsparungen zwingt, erweist sich in Osnabrück als Job- und Studienplatz-Killer. Die Opposition schäumt d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN