Big, Bigger, Sana-Vorstand Wie Jens Schick vom FH-Studenten in Osnabrück zum Klinikkonzern-Lenker aufstieg

Sana-Vorstand Jens Schick (47) nutzte das Studium der Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen an der Hochschule Osnabrück als Sprungbrett für eine beeindruckende Karriere, die ihn bis an die Spitze eines der größten deutschen Klinikkonzerne führte.Sana-Vorstand Jens Schick (47) nutzte das Studium der Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen an der Hochschule Osnabrück als Sprungbrett für eine beeindruckende Karriere, die ihn bis an die Spitze eines der größten deutschen Klinikkonzerne führte.
Sana Kliniken AG/Mark Bollhorst

Osnabrück. Vom Hörsaal in den Sana-Vorstand: Jens Schick studierte einst an der Fachhochschule Osnabrück Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen. Jetzt sitzt er im Chefsessel eines der größten Klinikkonzerne. Im Interview mit unserer Redaktion verrät der 47-Jährige, wie er das geschafft hat – und warum man in seinem "nicht immer vergnügungssteuerpflichtigen" Job sowohl guter Kaufmann als auch Visionär sein muss.

Big ist an der Hochschule Osnabrück die Abkürzung für den 1980 gegründeten Studiengang "Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen", und Bigger nennen sich alle, die ihn absolviert haben. Einer von ihnen ist Jens Schick. Der gebürtige Ibbenbüre

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN