Ein Bild von Dr. Stefan Lüddemann
28.02.2021, 16:37 Uhr KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Ein Mahnmal der Tristesse mitten in Osnabrück

Ein Kommentar von Dr. Stefan Lüddemann


Der trostlose Zustand der „Identifikationsplastik" (1979) von Heinz Mack zwischen Schloss und Stadthalle spiegelt den lieblosen Umgang mit Kunst in Osnabrück. Foto: David EbenerDer trostlose Zustand der „Identifikationsplastik" (1979) von Heinz Mack zwischen Schloss und Stadthalle spiegelt den lieblosen Umgang mit Kunst in Osnabrück. Foto: David Ebener
David Ebener

Osnabrück. Lange nicht mehr angeschaut - das ist das Schicksal der Kunst im öffentlichen Raum Osnabrücks. Der schlechte Zustand der Skulptur von Heinz Mack spiegelt nur die allgemeine Lieblosigkeit. Ein Kommentar.

Es ist fast wie im richtigen Leben: Erst wenn sich Besuch ankündigt, wird das Wohnzimmer aufgeräumt. Mitten im Osnabrücker Wohnzimmer steht Heinz Macks einst strahlende Stahlskulptur. Inzwischen ist sie zum Mahnmal für lieblosen Umgang mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN