401 Kinder bekommen keinen Platz Druck in Familien wächst: Notbetreuung in Osnabrücker Kitas wird voller

Kinder können auch während des Lockdowns in Kitas betreut werden. Doch die Gruppen dürfen nur zu rund 50 Prozent angeboten werden. (Symbolfoto)Kinder können auch während des Lockdowns in Kitas betreut werden. Doch die Gruppen dürfen nur zu rund 50 Prozent angeboten werden. (Symbolfoto)
Michael Gründel

Osnabrück. Die Notbetreuung in den Osnabrücker Kitas wird immer voller und fordert Stadtverwaltung, Erzieher und Eltern heraus. Gleichzeitig hoffen noch weitaus mehr Familien auf Entlastung. Im Lockdown steigt die Zahl der Kinder mit Förderbedarf.

Die Plätze in der Notbetreuung in Kitas sind begrenzt. „Es gibt weiter Diskussionen zwischen Eltern und Kita-Leitern“, berichtet Kita-Koordinator Marcus Luttmer, Leiter des städtischen Fachdienstes Kinder, dem Jugendhilfeausschuss am Mittwo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN