66-Jähriger hatte 2,2 Promille Betrunkener Falschfahrer verursacht Unfall auf A33 in Osnabrück

Die Polizei konnte den Geisterfahrer nach 10 Kilometern auf Höhe eines gesperrten Rastplatzes stoppen.Die Polizei konnte den Geisterfahrer nach 10 Kilometern auf Höhe eines gesperrten Rastplatzes stoppen.
Friso Gentsch

Osnabrück. Ein 66-jähriger Falschfahrer hat in der Nacht zum Freitag auf der Autobahn 33 einen Unfall verursacht. Die Fahrbahn in Richtung Diepholz musste vorübergehend gesperrt werden, wie die Polizei mitteilt.

Der 66-jährige Mann aus Ostercappeln befuhr ab kurz vor 1 Uhr für mehr als 10 Kilometer die falsche Fahrbahn. In Höhe der Anschlussstelle Osnabrück-Lüstringen kam der Geisterfahrer einem 34-jährigen Mercedes-Fahrer entgehen. Der Warendorfer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN