Starkregen und Trockenheit drohen Klimawandel in der Region Osnabrück: Wie Sie Haus und Garten robust machen

Dürre und der Klimawandel setzen auch den Pflanzen in der Region Osnabrück zu. Hier vertrocknet ein Setzling in Bad Iburg, bevor er anwachsen kann. (Archivfoto)Dürre und der Klimawandel setzen auch den Pflanzen in der Region Osnabrück zu. Hier vertrocknet ein Setzling in Bad Iburg, bevor er anwachsen kann. (Archivfoto)
Swaantje Hehmann

Osnabrück. Die Auswirkungen des Klimawandels sind in der Region bereits bemerkbar. Starkregen oder lange Trockenheit sind zwei Beispiele, die der Landkreis Osnabrück nennt. Hier kommen acht Tipps, wie man Haus und Garten auf die Klimafolgen vorbereiten kann.

Ein externes Gutachten hat gezeigt, wie stark der Klimawandel die Region Osnabrück treffen kann. Eine der Klimafolgen: Starkregenfälle werden sich häufen. Damit verbunden sind Überschwemmungen und Bodenerosionen. Gleichz

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN