„Selstar“ als Virenkiller Osnabrücker Apfel-Innovation kommt in die Supermärkte

Geerntet im Alten Land, Wissenschaft und Forschung aus Berlin und Osnabrück: "Selstar" heißt die Apfel-Innovation der Hochschule Osnabrück, die jetzt in die Märkte kommt. Ein Apfel deckt mehr als ein Drittel des Selen-Tagesbedarfes.Geerntet im Alten Land, Wissenschaft und Forschung aus Berlin und Osnabrück: "Selstar" heißt die Apfel-Innovation der Hochschule Osnabrück, die jetzt in die Märkte kommt. Ein Apfel deckt mehr als ein Drittel des Selen-Tagesbedarfes.
Hochschule Osnabrück/Christoph Budke

Osnabrück. Mehr als vier Jahre haben sich die Hochschule Osnabrück und die Universitätsmedizin der Berliner Charité mit einem Apfel beschäftigt, der das Spurenelement Selen enthalten soll. Jetzt ist die Obstinnovation auf den deutschen Markt gekommen.

Die neue Apfelsorte mit dem Namen „Selstar“ ist fast durchgehend intensiv rot gefärbt, soll gekühlt bis zu einem Jahr haltbar sein, über ein aromatisches Fruchtfleisch verfügen und, wenn man reinbeißt, angenehm süß-säuerlich schmecken. Was

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN