Vor 100 Jahren Gedenken an die Reichsgründung 1871 im Osnabrück des Jahres 1921 eine Frage der Haltung

Die Süsterstraße ging vor 100 Jahren nur bis zur Kommenderiestraße. Die Durchlegung bis zum Wall erfolgte erst 1927, wofür das Haus im Hintergrund weichen musste. Das Lichtenberg-Foto aus dem Jahr 1900 zeigt den beginnenden Umbau der Wolbrandtschen Reitbahn, Süsterstraße 5. Die senkrechten Gerüststangen dafür sind gesetzt. Vor hundert Jahren wurde hier die „Osnabrücker Fahr- und Reitschule eGmbH“ eröffnet.Die Süsterstraße ging vor 100 Jahren nur bis zur Kommenderiestraße. Die Durchlegung bis zum Wall erfolgte erst 1927, wofür das Haus im Hintergrund weichen musste. Das Lichtenberg-Foto aus dem Jahr 1900 zeigt den beginnenden Umbau der Wolbrandtschen Reitbahn, Süsterstraße 5. Die senkrechten Gerüststangen dafür sind gesetzt. Vor hundert Jahren wurde hier die „Osnabrücker Fahr- und Reitschule eGmbH“ eröffnet.
Rudolf Lichtenberg

Osnabrück. Der 150. Jahrestag der Reichsgründung mit der Kaiser-Proklamation am 18. Januar 1871 ist in diesem Jahr bemerkenswert wenig beachtet worden. Vor 100 Jahren aber genießt der damalige 50. Jahrestag der Gründung des Zweiten Deutschen Reiches ein ungleich stärkeres öffentliches Echo. Allerdings warnt der preußische Unterrichtsminister auch damals schon vor politischer Inanspruchnahme, denn der Gedenktag ist hoch umstritten.

Offiziell: Keine Verherrlichung des Kaiserreichs„Jede Ausnutzung der Feier zu parteipolitischen Zwecken, insbesondere zur Verherrlichung der früheren Staatsform, ist [...] unbedingt zu unterlassen“, heißt es in dem Erlass, der 1921 die Würd

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN