Für Inhaber des Osnabrück-Passes Stadt Osnabrück unterstützt Bedürftige mit kostenlosen medizinischen Masken

Von noz.de

Der Vergleich: links eine FFP2-Maske, rechts eine medizinische Maske, auch OP-Maske genannt. (Symbolbild)Der Vergleich: links eine FFP2-Maske, rechts eine medizinische Maske, auch OP-Maske genannt. (Symbolbild)
Daniel Gonzalez-Tepper

Osnabrück. Die aktuelle Corona-Verordnung schreibt medizinische Masken im Personennahverkehr, in Geschäften oder bei körpernahen Dienstleistungen vor. Doch nicht alle Menschen können sich diese leisten. Die Stadt möchte Osnabrück-Pass-Inhaber deshalb unterstützen.

Mund-Nasen-Bedeckungen aus Stoff reichen aktuell an vielen Orten nicht mehr aus. Menschen mit niedrigem Einkommen erhalten deshalb 20 medizinischen Masken kostenlos, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Medizinische Masken sind OP-

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN