Protest gegen Autobahn-Ausbau Fahrraddemo von Fridays for Future: Stadt Osnabrück genehmigt Fahrt auf A33 nicht

Die Osnabrücker Gruppe von Fridays for Future radelt am Freitagnachmittag bei einer Demonstration durch die Stadt. Die Klimaschutzbewegung will damit gegen den Bau der A33-Nord protestieren.Die Osnabrücker Gruppe von Fridays for Future radelt am Freitagnachmittag bei einer Demonstration durch die Stadt. Die Klimaschutzbewegung will damit gegen den Bau der A33-Nord protestieren.
Markus Scholz/dpa

Osnabrück. Protest gegen den Ausbau der A33-Nord: Die Osnabrücker Gruppe Fridays for Future will mit einer Fahrraddemonstration ein Zeichen setzen. Doch direkt über die Autobahn fahren dürfen die Teilnehmer nicht. Die Stadt hat die Streckenführung auf der A33 nicht genehmigt. Der Protestzug rollt trotzdem gen Autobahn.

Die Osnabrücker Gruppe von Fridays for Future hatte eine Demonstration für Freitag, 29. Januar, angekündigt. "Geplant ist, dass ein Teil der Route über die A33 führt", heißt es in einer Mitteilung aus der vergangenen Woche.Stadt und P

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN