Wie geht's weiter mit dem Osnabrücker Nachtleben? „Brücks"-Betreiber James Cowie rechnet mit verändertem Ausgehverhalten

Statt Nachtschichten jetzt Fitness-Einheiten im Club: "Brücks"-Chef James Cowie hat einen neuen Tagesrhythmus – und plant einen festen Outdoor-Bereich für seine Gäste auf der Parkplatzfläche einzurichten.Statt Nachtschichten jetzt Fitness-Einheiten im Club: "Brücks"-Chef James Cowie hat einen neuen Tagesrhythmus – und plant einen festen Outdoor-Bereich für seine Gäste auf der Parkplatzfläche einzurichten.
Wolfgang Elbers

Osnabrück. Es ist für die Clubmacher derzeit die Frage aller Fragen: Wie geht es nach Corona weiter? James McKenzie Cowie, Chef des Osnabrücker „Brücks“, ist überzeugt, dass sich durch die Lockdown-Phasen auch die Freizeitgewohnheiten der Gäste verändern werden: „Es wird bei uns vor allem Flexibilität notwendig sein, wenn es spätestens ab Sommer wieder losgeht."

Bis die Lichter am 2017 von ihm an der Frankenstraße in direkter Güterbahnhofnähe eröffneten „Brücks“ wieder angehen, wird es für den 39-jährigen Szene-Allrounder, der als Rapper, Jam-Organisator und DJ äußerst erfolgreich war, bevor er mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN