Auskünfte aus dem Melderegister Bedrohung, Gewalt, Stalking: Aktuell 200 Auskunftssperren bei der Stadt Osnabrück

Gewalt in der Beziehung, Stalking – das sind zwei Gründe, die mitunter eine Auskunftssperre ermöglichen. (Symbolfoto)Gewalt in der Beziehung, Stalking – das sind zwei Gründe, die mitunter eine Auskunftssperre ermöglichen. (Symbolfoto)
dpa/Maurizio Gambarini

Osnabrück. Jede Privatperson kann beim Osnabrücker Einwohnermeldeamt gewisse Daten von Bürgern erfragen. Doch für manch gemeldete Person kann das gefährlich werden. Damit diese nicht gefunden werden, können sie eine Auskunftssperre beantragen.

Aktuell seien im Melderegister etwa 200 Auskunftssperren notiert, sagt Stadtsprecher Gerhard Meyering auf Anfrage unserer Redaktion. Die Gründe, warum Bürger eine Auskunftssperre beantragen, seien verschieden. Das könne die Flucht vor dem g

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN