Wird es Einschnitte geben? Bistum Osnabrück muss für Haushalt 2021 in die Spardose greifen

Verantwortliche des Bistum Osnabrück haben über den Haushalt 2021 informiert.Verantwortliche des Bistum Osnabrück haben über den Haushalt 2021 informiert.
Michael Gründel

Osnabrück. Die Corona-Krise und Kirchenaustritte haben Folgen für das Bistum Osnabrück: der Haushalt des Jahres 2021 sinkt gegenüber den Vorjahren. Was bedeutet das für die Zukunft?

Es gibt einfachere Phasen, um die Verantwortung für kirchliche Finanzen zu übernehmen. So berichteten in der Haushalts-Pressekonferenz des Bistums Osnabrück die neue Finanzdirektorin Astrid Kreil-Sauer und der neue Generalvikars Ulrich Beck

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN