Neuanfang nach dem Knast Zweite Chance: Wie Straftätern in Osnabrück geholfen wird

Ein Ziel der Straffälligenhilfe: Haftstrafen vermeiden.Ein Ziel der Straffälligenhilfe: Haftstrafen vermeiden.
dpa/Friso Gentsch

Osnabrück. Zurück in die Gesellschaft – bei diesem Ziel unterstützt die Straffälligenhilfe der Diakonie seit 40 Jahren in Osnabrück. Die Einrichtung hilft Inhaftierten beim Neuanfang nach dem Gefängnis und sie hilft Straffälligen, erst gar nicht in den Knast zu kommen.

Neuanfang nach der HaftDer Sozialarbeiter Matthias Mähs fährt regelmäßig in die Gefängnisse der Region, etwa die Justizvollzugsanstalten (JVA) in Lingen oder Vechta. Er spricht mit Inhaftierten und bereitet sie auf die Entlassung aus der Ha

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN