zuletzt aktualisiert vor

Im Landkreis drohen Verzögerungen Wie die Stadt Osnabrück Über-80-Jährige über Corona-Impftermine informieren will

Über 80-Jährige werden ab Februar im derzeit noch geschlossenen Osnabrücker Corona-Impfzentrum in der Schlosswallhalle geimpft. Die über 80-Jährigen im Landkreis werden voraussichtlich noch länger auf einen Termin in einem der beiden Impfzentren im Landkreis warten müssen.Über 80-Jährige werden ab Februar im derzeit noch geschlossenen Osnabrücker Corona-Impfzentrum in der Schlosswallhalle geimpft. Die über 80-Jährigen im Landkreis werden voraussichtlich noch länger auf einen Termin in einem der beiden Impfzentren im Landkreis warten müssen.
Jörn Martens

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück trotzt der Posse des Landes Niedersachsen um Impf-Schreiben. Das Land hatte angekündigt, nicht alle über 80-Jährigen postalisch informieren zu können, weil es auf eine Adressliste der Deutschen Post angewiesen sei. Auf Anfrage unserer Redaktion kündigte die Stadt Osnabrück an, auch jene zu informieren, die das Land nicht erreiche. Die Stadt nutzt dafür das Melderegister.

Das Land Niedersachsen hatte für Hohn und Spott gesorgt, als es auf der eigenen Webseite ankündigte, "aufgrund rechtlicher Hürden" nicht die Adressen der Impfberechtigten aus dem amtlichen Melderegister nutzen zu können. Stattdessen ka

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN