Vom Schinkelberg in die große weite Welt Warum ein Osnabrücker den Bulli seiner Eltern zum Wohnmobil umgebaut hat

Zum Corona-Projekt geworden ist für Luca Brandenburg die Verwandlung des ehemaligen Familienzugpferdes zum rollenden Hotel für zwei.Zum Corona-Projekt geworden ist für Luca Brandenburg die Verwandlung des ehemaligen Familienzugpferdes zum rollenden Hotel für zwei.
Jörn Martens

Osnabrück. Es passt in die Pandemie-Zeit, sich sein eigenes mobiles Hotel zu bauen. Doch für den Osnabrücker Luca Brandenburg war Corona gar nicht der Auslöser. Damit begonnen, den VW-Bulli seiner Eltern in ein Wohnmobil zu verwandeln, hatte er schon im Herbst 2019. Nun ist er fertig.

Pünktlich zu Weihnachten erstrahlte der 20 Jahre alte T4 nicht nur im neuen Glanz, sondern war komplett „reisefertig“. Von einem Bett für zwei Personen über eine kleine Küchenzeile bis hin zu Stauraum in Form von Schränken und Schubla

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN