zuletzt aktualisiert vor

Steigende Preise auch auf dem Land NOZ-Immobilienatlas: So teuer sind Häuser in Stadt und Landkreis Osnabrück

Wallenhorst (hier ein Archivfoto vom Neubaugebiet am Witthügel) ist im NOZ-Immobilienatlas für Häuser eine der teuersten Gemeinden im Landkreis Osnabrück.Wallenhorst (hier ein Archivfoto vom Neubaugebiet am Witthügel) ist im NOZ-Immobilienatlas für Häuser eine der teuersten Gemeinden im Landkreis Osnabrück.
Jessica von den Benken

Osnabrück. Um mehr als die Hälfte haben sich die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser in Osnabrück in sechs Jahren erhöht. Durchschnittlich 370.000 Euro wurde 2019 für ein Haus in der Stadt Osnabrück ausgegeben – so viel wie noch nie. Die Käufer weichen zunehmend aufs Umland aus. Der NOZ-Immobilienatlas zeigt, wie stark die Preise auch im Landkreis steigen und wo es noch Immobilien unter 200.000 Euro gibt.

Im Vergleich zum Vorjahr lag die Kaufpreissteigerung in der Stadt Osnabrück bei sechs Prozent. 2018 kosteten Ein- und Zweifamilienhäuser in Osnabrück im Mittel 347.000 Euro, im vergangenen Jahr 370.000 Euro. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 wurd

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN