Aufsehenerregende Abstandhalter Performanceprojekt „Bodycheck“: Finale auf dem Nikolaiort

Zum Finale der Performance-Aktion "Bodycheck" des Künstlerpaars Jakob und Manila Bartnik: trafen auf dem Nikolaiort drei "Corona-Abstandhalter" aufeinander. Foto: Tom BullmannZum Finale der Performance-Aktion "Bodycheck" des Künstlerpaars Jakob und Manila Bartnik: trafen auf dem Nikolaiort drei "Corona-Abstandhalter" aufeinander. Foto: Tom Bullmann
Tom Bullmann

Osnabrück. Ein wandelndes Tutu, ein Dreimeter-Baguette und ein bunter Kopfschmuck demonstrierten am Mittwoch in den Fußgängerzonen der Stadt anschaulich, wie groß der Corona-Mindestabstand von 1,50 Meter tatsächlich ist.

Wird der in der Öffentlichkeit geforderte Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen unbekannten Personen eingehalten? Die wenigen Passanten, die am Mittwochnachmittag in den städtischen Fußgängerzonen unterwegs waren, konnten die Frage mittels

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN