Rote und grüne Plaketten Das Problem mit den "vergessenen" Schrottautos in Osnabrück

Ein im Dezember 2020 mit einer roten Plakette versehenes Auto in der Schützenstraße in Osnabrück.Ein im Dezember 2020 mit einer roten Plakette versehenes Auto in der Schützenstraße in Osnabrück.
Corinna Berghahn

Osnabrück. Die Stadt Osnabrück muss sich jährlich um Hunderte nicht zugelassene Fahrzeuge kümmern – und beklebt sie mit Plaketten. Manchmal sind diese rot, manchmal grün. Wir erklären den Unterschied – und warum sich die Halter der angestellten Autos sogar strafbar machen können.

Sie sorgen immer wieder für Ärger: Abgemeldete Fahrzeuge, die auf Parkplätzen oder noch unpassenderen Orten in der Stadt abgestellt und scheinbar vergessen wurden. Wenige sind es zudem nicht: Bis zum 4. Dezember 2020 wurden 795 nicht zugela

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN