Masken schneidern statt Bühnen aufbauen Plötzlich Zeitarbeit: Wie eine Osnabrücker Chefin ihre Veranstaltungsfirma vor Corona rettete

Expert Eyes-Chefin Wibke Stagnet und ihr Freund und Vize-Geschäftsführer Christian Fuß.Expert Eyes-Chefin Wibke Stagnet und ihr Freund und Vize-Geschäftsführer Christian Fuß.
David Ebener

Osnabrück. Die Corona-Pandemie hat die Veranstaltungsbranche schwer getroffen, so auch die Osnabrückerin Wibke Stagnet und ihre Firma für Veranstaltungspersonal. Sie und die 40 Mitarbeiter wären derzeit arbeitslos – hätte sich die Chefin nicht einen Ausweg überlegt.

Normalerweise wären die Leute von Expert Eyes jetzt damit beschäftigt, Bühnen und Messestände aufzubauen, Scheinwerfer zu lenken, Lautsprecher und andere Technik anzuschließen. „Wir haben die Manpower, die Kunden das Equipment“, erklärt Ges

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN