1,8 Millionen Euro kalkuliert Stadt Osnabrück will zwei vollautomatische Fahrrad-Parktürme bauen

Dieses Plateau am Altstadtbahnhof soll abgetragen und dort stattdessen die Fahrrad-Türme gebaut werden.Dieses Plateau am Altstadtbahnhof soll abgetragen und dort stattdessen die Fahrrad-Türme gebaut werden.
Jörn Martens

Osnabrück. Viel Stellplatz auf wenig Raum: Am Altstadtbahnhof möchte die Stadt Osnabrück zwei Parkhäuser für Fahrräder bauen. Geplante Kosten: 1,8 Millionen Euro. Die Stadt hofft nun auf finanzielle Förderung vom Bund. Bleibt diese aus, drohen die Türme zu kippen.

Diese sollen jeweils neun Meter hoch sein und Platz für jeweils 90 Fahrräder bieten. Geplant sind sie am Eingang des Bahnhofs, der bis vor einigen Jahren Hasetorbahnhof hieß – und zwar dort, wo sich derzeit noch ein Plateau mit Fahrradbügel

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN