zuletzt aktualisiert vor

Kreis ist kein "Corona-Hotspot" Vorerst kein Szenario B an allen Schulen im Landkreis Osnabrück

Der Landkreis Osnabrück gilt nicht mehr als Corona-Hotspot und muss daher auch nicht Szenario B für alle Schulen im Osnabrücker Land ab Klasse 7 anordnen, wie es in Hotspots mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 200 nun verpflichtend ist.Der Landkreis Osnabrück gilt nicht mehr als Corona-Hotspot und muss daher auch nicht Szenario B für alle Schulen im Osnabrücker Land ab Klasse 7 anordnen, wie es in Hotspots mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 200 nun verpflichtend ist.
dpa/Jens Büttner

Osnabrück. Die 7-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Osnabrück am Montag auf 174,8 zurückgegangen. Damit gilt der Landkreis nach der Definition des Landes nicht mehr als Corona-Hotspot und muss nach der neuen "Hotspot-Strategie Schule" auch nicht anordnen, dass alle Schulen im Landkreis ab Klasse 7 in Szenario B wechseln müssen. Zudem muss keine Maskenpflicht für Grundschüler im Unterricht eingeführt werden.

Allerdings gilt auch: Die Gesundheitsämter vor Ort können nach Angaben des niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne stets über die Vorgabe des Landes hinaus gehen und beispielsweise bereits ab einer Inzidenz von 150 e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN