Erfahrungen vom Westerberg Kehren die Berliner Kissen zurück? In Osnabrück kocht Dauerstreit wieder hoch

Diese alten, weichen Berliner Kissen kehren nicht auf die Mozartstraße zurück. Sie sind verbraucht. Jetzt wird diskutiert, ob die Straße mit der umstrittenen neuen Kissen-Variante belegt werden soll. (Archivfoto)Diese alten, weichen Berliner Kissen kehren nicht auf die Mozartstraße zurück. Sie sind verbraucht. Jetzt wird diskutiert, ob die Straße mit der umstrittenen neuen Kissen-Variante belegt werden soll. (Archivfoto)
Gert Westdörp

Osnabrück. Nicht noch einmal diesen Ärger: Finanzchef Thomas Fillep will nicht, dass die Berliner Kissen auf eine wichtige Straße des Westerberges zurückkehren. Das alte Streitthema ist wieder da.

Auf der Mozartstraße sind die umstrittenen Bremsbuckel im vergangenen Jahr abgenommen worden, als die Bauarbeiten auf der Rheiner Landstraße begannen. Die Mozartstraße dient als Umleitungsstrecke. Dem Verkehr sollten nicht weitere Hindernis

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN