Online noch abrufbar Kästners Familienstück „Konferenz der Tiere“ feiert im Theater Osnabrück Premiere

Tierisch buntes Schneetreiben zur Rettung der Welt: (von links) Elefantin Oska (Denise Matthey), Löwe Alois (Patrick Bredow), Eisbär Paul (Lukas Metzinger) und Giraffe Lulu (Hannah Hupfauer).Tierisch buntes Schneetreiben zur Rettung der Welt: (von links) Elefantin Oska (Denise Matthey), Löwe Alois (Patrick Bredow), Eisbär Paul (Lukas Metzinger) und Giraffe Lulu (Hannah Hupfauer).
Kerstin Schomburg

Osnabrück. Hier die bösen Menschen, die sich ihrer eigenen Lebensgrundlage berauben - dort die guten Tiere, die sie zur Vernunft bringen, um die Zukunft ihrer Kinder zu retten: So bipolar Kästners „Konferenz der Tiere“ die Welt beschreibt, so multiperspektivisch und multimedial geriet ihre Inszenierung als digitale Premiere am Theater Osnabrück.

Nicht nur, dass die dynamische Kamera mitunter fröhlich mitschwang zu den Tanzeinlagen der Tiere. Auch die zwischendurch eingestreuten Videoclips von Jan Riesenbeck sorgten für beste Unterhaltung. Tanzende Generäle, die ihre Uniformen besin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN