Großer Kreisverkehr Der Osnabrück Wall als Einbahnstraße? Stadt prüft FDP-Vorschlag erneut

Nur noch in einer Richtung sollte der Autoverkehr den Wallring umrunden, meint die FDP. Das will die Stadt jetzt noch einmal prüfen.Nur noch in einer Richtung sollte der Autoverkehr den Wallring umrunden, meint die FDP. Das will die Stadt jetzt noch einmal prüfen.
Michael Gründel

Osnabrück. Der Wallring in Osnabrück als großer Kreisverkehr – mit diesem Vorschlag war die FDP schon vor vier Jahren im Kommunalwahlkampf aufgetrumpft. Jetzt hat sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt zu einem Prüfauftrag durchgerungen. Zum zweiten Mal.

Mit der Einbahnstraße werde der Verkehr auf dem Wall sicherer und flüssiger, meinte FDP-Ratsherr Oliver Hasskamp in der Sitzung. Ziel müsse es aber sein, einen großen Teil des Autoverkehrs schon außerhalb der City auf Park-and-Ride-Plätzen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN