Stadt wird zum Museumspfad Studierende ermöglichen Audio-Rundgang auf den Spuren Justus Mösers

Startpunkt: Das wiedererrichtete Geburtshaus Justus Mösers und heutige Café am Markt im Schatten der Marienkirche, wo er begraben liegt.Startpunkt: Das wiedererrichtete Geburtshaus Justus Mösers und heutige Café am Markt im Schatten der Marienkirche, wo er begraben liegt.
Joachim Dierks

Osnabrück. Museen bleiben geschlossen. Und damit auch die große Möser-Jubiläumsausstellung im Kulturgeschichtlichen Museum zum 300. Geburtstag. Ein buchstäblich gangbare Alternative ist ein Audio-Stadtrundgang, den Studierende der Universität konzipiert und umgesetzt haben. Über zehn Stationen führt er zu verschiedenen Lebens- und Wirkungsstätten des großen Osnabrückers.

Um ihn „zum Sprechen zu bringen“, haben 19 entweder Geschichte, Germanistik oder Musikwissenschaften studierende Teilnehmer des Projekts „Hörwissen“ am interdisziplinären Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit zahlreich überliefer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN