zuletzt aktualisiert vor

Lockdown: Tränen bei den Mitarbeitern Unternehmer befürchten viele Insolvenzen in der Osnabrücker Innenstadt

Osnabrücker Gastronomen wie Tobias Neumann müssen ab Montag für vier Wochen ihre Betriebe schließen. Als am Mittwoch die ersten Meldungen über die Pläne der Bundesregierung durchsickerten, sind die Mitarbeiterinnen von Neumanns "Steakmeisterei" mit Tränen in den Augen zur Arbeit gekommen.Osnabrücker Gastronomen wie Tobias Neumann müssen ab Montag für vier Wochen ihre Betriebe schließen. Als am Mittwoch die ersten Meldungen über die Pläne der Bundesregierung durchsickerten, sind die Mitarbeiterinnen von Neumanns "Steakmeisterei" mit Tränen in den Augen zur Arbeit gekommen.
David Ebener

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN