Kritik an Oberbürgermeister Griesert Ausschuss muckt auf: Osnabrücker Neumarkt nicht dem OB überlassen

Der Neumarkt als Provisorium: Dieser Anblick werden die Osnabrücker wohl noch eine Weile aushalten müssen.Der Neumarkt als Provisorium: Dieser Anblick werden die Osnabrücker wohl noch eine Weile aushalten müssen.
Michael Gründel

Osnabrück. Am Neumarkt geht es nicht voran und im Rat staut sich Unmut auf. Wichtige Entscheidungen würden im stillen Kämmerlein getroffen, lautet die Kritik. Adressat ist Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der den Neumarkt zur Chefsache erklärt hat.

Völlig aus dem Ruder gelaufen ist die Oberflächengestaltung des Platzes, die in diesem Jahr eigentlich schon beendet sein sollte. Seit Jahren war geplant, den Entwurf des Berliner Büros Lützow 7 umzusetzen, der 2013 aus einem frei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN