32 Wohnungen sollen verschwinden Senioren fühlen sich getäuscht vom Osnabrücker Diakoniewerk

Die Bausubstanz ist schlecht, aber die Gemeinschaft ist gut: Das Diakonische Werk will die Reihenhäuser für das Betreute Wohnen abreißen und einen Neubau auf der Fläche errichten. Für die betroffenen Senioren ist das ein schwerer Schlag.Die Bausubstanz ist schlecht, aber die Gemeinschaft ist gut: Das Diakonische Werk will die Reihenhäuser für das Betreute Wohnen abreißen und einen Neubau auf der Fläche errichten. Für die betroffenen Senioren ist das ein schwerer Schlag.
Liudmila Jeremies

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN