Osnabrück will umbauen Kreisverkehr oder eine Fahrspur weg: Debatte um Wallring nimmt Fahrt auf

Der Straßenraum des Wallrings wird neu verteilt. Die Grünen sind für den Verzicht auf eine Autospur, die FDP favorisiert den großen Kreisel.Der Straßenraum des Wallrings wird neu verteilt. Die Grünen sind für den Verzicht auf eine Autospur, die FDP favorisiert den großen Kreisel.
Jörn Martens

Osnabrück. Die Diskussion über den geplanten Rad-Ring auf dem Wallring in Osnabrück ist eröffnet. Die Grünen fordern den Verzicht auf eine Autospur, während die FDP die alte Idee vom großen Kreisel wieder aus der Schublade holt.

Die Grünen begrüßen die Pläne der Bauverwaltung für den Ausbau eines sicheren Radwegs um den Wall. Doch gehen ihnen die Ansätze nicht weit genug: "Um aber tatsächlich eine fahrradfreundliche Stadt zu werden, kann dies nur ein erster Sc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN