"Hier kann ich eine bessere Ärztin sein" Warum eine albanische Ärztin ihre Heimat verlässt und in Osnabrück arbeitet

Sara Çaushi ist seit April Ärztin am Ameos-Klinikum Osnabrück.Sara Çaushi ist seit April Ärztin am Ameos-Klinikum Osnabrück.
Michael Gründel

Osnabrück. Patienten in Stadt und Landkreis Osnabrück dürfen damit rechnen, künftig immer häufiger auf Ärzte zu treffen, die aus dem Ausland kommen. Die Vermittlung von medizinischem Fachpersonal ist ein neuer Geschäftszweig. Sara Çaushi aus Albanien hat sich ganz bewusst für den Umzug entschieden und arbeitet seit April im Ameos-Klinikum.

Ärztin wollte sie schon werden, als sie noch ein Kind war, sagt die Albanerin. Doch in ihrer Heimat hat sie nie gearbeitet. Direkt nach dem Studium der Medizin in der albanischen Hauptstadt Tirana zog die 26-Jährige nach Deutschland –

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN