Landgericht weist Klage ab Bund muss die Gertrudenberger Höhlen in Osnabrück nicht sichern

Die gemauerten Wände stammen aus dem Zweiten Weltkrieg. Damals diente das unterirdische Gangsystem als Schutzraum bei Bombenangriffen.Die gemauerten Wände stammen aus dem Zweiten Weltkrieg. Damals diente das unterirdische Gangsystem als Schutzraum bei Bombenangriffen.
Andreas Stoltenberg

Osnabrück. Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht verpflichtet, die Gertrudenberger Höhlen von Einbauten aus dem Zweiten Weltkrieg zu befreien oder sie mit Beton zu sichern. Ein Osnabrücker Zahnarzt, der dies mit einer Klage durchsetzen wollte, ist vor dem Landgericht gescheitert.

Auf einem Grundstück am Rande des Bürgerparks hat sich der Kläger vor sieben Jahren ein exklusives Wohnhaus mit Swimming Pool errichten lassen. Ihm war bekannt, dass der Baugrund unterhöhlt war. Als die Fundamente gelegt wurden, musste soga

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN