zuletzt aktualisiert vor

50.000 Euro Schaden 48-Jähriger bei Feuer in Eversburg schwer verletzt – Brandursache geklärt

Bei dem Brand in Eversburg wurde ein Mann schwer verletzt.Bei dem Brand in Eversburg wurde ein Mann schwer verletzt.
Festim Beqiri/TV7News

Osnabrück. Im Osnabrücker Stadtteil Eversburg hat am späten Mittwochabend eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt.

Passanten hatten die Flammen um kurz nach 23 Uhr bemerkt und den Notruf gewählt. Das Feuer war in der Wohnung eines 48-Jährigen ausgebrochen, der durch einen Rauchmelder geweckt wurde. Die Feuerwehr musste den Mann mit einer Drehleiter retten. Die anderen Bewohner des Hauses in Eversburg konnten sich selbst unverletzt ins Freie retten.

Eine Wohnungstür musste aufgebrochen werden, weil nicht klar gewesen sei, ob sich dort noch jemand aufhielt. Das sei aber nicht der Fall gewesen, erklärte die Polizei auf Nachfrage der Redaktion. 

Der 48-Jährige erlitt nach Informationen der Polizei eine Rauchgasvergiftung und wurde über Nacht im Krankenhaus behandelt. Seine Wohnung ist unbewohnbar, in einer darunter gelegenen Wohnung entstand ein leichter Schaden durch Löschwasser. Der Gesamtschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die anderen Bewohner konnten bereits nach dem Ende des Einsatzes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. 

Ursache: technischer Defekt 

Am Donnerstagmorgen nahmen Brandermittler der Polizei Osnabrück ihre Arbeit auf. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wurde das Feuer durch einen technischen Defekt an einem Elektrogerät ausgelöst, teilt die Polizei mit. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN